Vom Angebot bis zur fertigen Übersetzung

Die Abwicklung einer Übersetzung ist normalerweise sehr einfach.

  1. Sie schicken mir Ihren Text bevorzugt via E-Mail in einem bearbeitbarem Format unter Angabe des gewünschten Liefertermins, ob der Text veröffentlicht  werden soll, in welcher Form Sie den Text geliefert bekommen möchten und ob das 4-Augen-Prinzip gewünscht ist.
  2. Ich analysiere Ihren Text und beachte dabei natürlich auch, ob schon Vorgängerversionen oder ähnliche Übersetzungen vorliegen.
  3. Sie erhalten von mir ein detailliertes Angebot mit Liefertermin.
  4. Nachdem Sie das Angebot geprüft haben und eventuelle Fragen geklärt wurden, bestätigen Sie die Durchführung der Übersetzung entweder schriftlich per E-Mail oder per Auftrag gemäß den Vorschriften Ihres Unternehmens.
  5. Nach Bearbeitung erhalten Sie den übersetzten Text zum vereinbarten Liefertermin und in der vereinbarten Form.

Preisgestaltung

Natürlich möchten Sie nun gerne wissen, was eine Übersetzung kostet. Bin ich auf der Suche nach einer Dienstleistung, schaue ich auch nach den Preisen.

Allerdings wäre es sehr unseriös, hier Pauschalpreise anzugeben. So individuell Ihr Text ist, so individuell ist auch die Preisgestaltung.

Die folgenden Faktoren beeinflussen den Preis:

  • Verwendungsart / Zielgruppe (nur interne Verwendung, für Publikation, etc.)
  • Qualität der Vorlage (muss erst ein PDF umgewandelt und formatiert werden)
  • Recherchenaufwand
  • Eilbedürftigkeit
  • Überprüfung meiner Übersetzung durch einen Muttersprachler
  • Beglaubigung, Apostille, Legalisation benötigt

Bei Übersetzungen aus den Bereichen Recht und Wirtschaft orientiere ich mich am Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (u. a. §§ 5, 7, 9, 11):

Übersetzungen:
ab 1,55 € netto pro Normzeile (ab 1. Januar 2021 beträgt das Basishonorar 1,85 €)

Dolmetschen:
70,00 € netto pro Stunde plus Auslagen wie z. B. Fahrtkosten (ab 1. Januar 2021 beträgt das Basishonorar 85 €/h)

Beglaubigungen:
Für beglaubigte Ausfertigungen erhebe ich eine Gebühr in Höhe von 10 € netto. Die erforderlichen Ausdrucke werden nach Anzahl Seiten berechnet.

Sonstiger Service:
Die Einholung von Apostillen oder Legalisationen werden separat nach Aufwand und Auslagen abgerechnet. Auch der Versand der unterlagen wird genau nach Aufwand abgerechnet.

Normalerweise berechne ich die Kosten basierend auf dem Ausgangstext. Hierfür analysiere ich die Texte mit Hilfe des in der Branche anerkannten Zählprogramms Practicount. Sie erhalten somit ein Festpreisangebot. Falls dies aus Gründen einer sehr schlechten Vorlage, die nicht oder nur mit erheblichem Aufwand mittels OCR-Technik in ein bearbeitbares Format umgewandelt werden kann, nicht möglich ist, bildet der Zieltext die Basis für die Abrechnung. In einem solchen Fall kann ich Ihnen jedoch nur einen Kostenvoranschlag unterbreiten. Das bedeutet, dass die Endrechnung vom Kostenvoranschlag etwas abweichen kann.

Gerne erstelle ich Ihnen ein persönliches und unverbindliches Angebot, genau auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Textsorte zugeschnitten. 
Dies garantiert einen fairen Preis für Kunde und Übersetzer.

Senden Sie mir Ihre Anfrage einfach per E-Mail und Sie erhalten Ihr Angebot noch am gleichen Tag!!